Diplomprojekte

Suchen nach:
 
Sortieren nach:

Time

Auslösender Impuls für mein Projekt waren 2 Filme von Christopher Nolan, die ich mir im Sommer 2016 ansah. An einem Abend entschied ich mich für „Inception“ und am nächsten für „Interstellar“. Mir war schon während des zweiten Films klar, dass ich diese beiden Meisterwerke in meinem ...

Hopfgartner Frank

20.09.2017

einspluseinsistdrei

einspluseinsistdrei ist ein kleines Tanz - Theaterstück, das die drei wesentlichen Elemente Text, Tanz und Ton vereint, was nun in den folgenden Kapiteln genauer erläutert werden soll. Die Basis für die Projektarbeit formiert der Songtext von dem Lied „Tim liebt Tina“, das vor ungefähr ...

Sulzer Maria Katharina

21.09.2016

Mama warum schmeckt bei Schnupfen alles gleich?

Der kleine Max stellt seiner Mutter eine Frage, die ihn seit seiner Erkältung beschäftigt: „Mama, warum schmeckt bei Schnupfen alles gleich?“ Sie möchte ihm diese Frage mit einer Gute-Nacht-Geschichte beantworten und erzählt ihm die Geschichte vom Salzkönig ...

Choi Chang-Dae

21.09.2016

falsches erwachen

Falsches erwachen ist ein musikalisches Bildertheater, das sich als absolutes Kunstwerk versteht und dessen wichtigste Intention die ästhetische Erfahrung ist. Als Vorlage für die Performance wurde Arthur Schnitzlers Traumnovelle gewählt. Zu hören sind Kompositionen von György Ligeti, Olivier ...

Fürst Roland Magnus Noel

21.09.2016

Aurelie

Ein Mann trennt sich von seiner Frau und besorgt sich im Anschluss daran ein sogenanntes Operating System 1 mit künstlicher Intelligenz. Das System namens "Aurelie" wird im Laufe des Stücks nicht nur eine Freundin, sondern auch die neue Lebenspartnerin des Protagonisten. Als dieser jedoch die ...

Kornthaler Corinna Julia

21.09.2016

home is...

Das Stück "home is" beschäftigt sich mit dem Thema Heimat und was Heimat alles sein oder nicht sein kann. Ziel des Projekts ist es, dass sich der Zuseher Gedanken über die eigene Auffassung von Heimat macht und sich eventuell mit einer der vier gezeigten Möglichkeiten von Heimat identifizieren ...

Stöcklegger Monika

20.09.2016

Bloß keine Dauerwelle

Kurz gesagt, Albert Einstein sitzt beim Friseur. Genauer gesagt, bei „Babsi’s Hair&Care“. Dort begegnet er neben der Frisörin Babsi einer Kundin (Frau Huber) und einem Kunden (Herrn Schneider) mit denen er ins Gespräch kommt. Mit typischen Friseurgesprächen über Promis und Diäten kann ...

Wagenleitner Cornelia

20.09.2016

The Greencard

Ein Engländer heiratet eine Amerikanerin und verliebt sich in eine Slowakin...

Fink Philipp

20.09.2016

Detective Gil Géroux

Kurz vor der Aufführung eines Diplomprojekts geht einiges schief: die Schauspieler sind schlecht vorbereitet, niemand versteht die Handung, es muss noch geprobt werden und das Projekt wird von allen kritisiert. Die Lage wird immer angespannter und die Angriffe werden immer härter bis die ...

Gschwendner Nikola Franziska

20.09.2016

Das Dorf

Die beiden Schwestern Mara und Charly nehmen sich eine Auszeit am Land, nachdem die Schriftstellerin Mara eine Absage von ihrem Verlag für ihr neuestes Buch erhalten hat. Im Dorf angekommen machen sie Bekanntschaft mit den Tratschweibern, dem chinesischen Pizza- bzw. Postboten und ihren Nachbarn ...

Hiebler Verena

20.09.2016

Neville Longbottom und die Pralinen des Todes

Voldemort sucht nach Wegen, Harry Potter endlich loszuwerden. Nachdem eine versuchte Vergiftung nicht den gewünschten Erfolg erzielt, lässt er Harry entführen. Nur durch Nevilles Hilfe, können Harry und seine Freunde Voldemort die Stirn bieten.

Zink Magdalena

19.09.2016

Bruchstellen

Das Kernthema in diesem Stück ist für mich der Umgang mit persönlichen Grenzen. Fragen wie zum Beispiel: „Wo sind meine Grenzen?“, „Wo grenze ich mich ab?“, „Was passiert, wenn sich diese Grenzen verschieben bzw. wenn ich diese Barrieren durchbreche?“, „Wo ist es für mich ...

Aichhorn Barbara

19.09.2016

Anders

Anders fühlt sich anders und sucht Menschen, die so sind wie er. Doch niemand ist so wie er und er erkennt, dass die Vielfalt unter den Menschen gut und wichtig ist, dass man nicht ständig Leute miteinander vergleichen soll, dass nicht jede(r) alles gleich gut können muss und dass jede(r) das ...

Hauke Evita

19.09.2016

Na dann...Mahlzeit!

Anhand 4 extreme Ernährungsformen, wird auf der einen Seite aufgezeigt, dass wir uns gesellschaftlich immer mehr in Richtung Extreme bewegen und dass es kein Mittelmaß mehr gibt und uns suggeriert wird, dass ein Mittelmaß auch nichts mehr Wert ist. Dabei wird oft vergessen, dass für eine ...

Senger Catharina

24.09.2015

Theos Welt

Das Stück soll am Beispiel der Hauptfigur Theo zeigen, dass auch in einer schnelllebigen Welt die Langsamkeit ihre Vorteile hat, da man so viele Details entdecken kann, wenn man nicht so schnell an ihnen vorbeihastet. Mit Schattenbildern wird die Welt Theos verdeutlicht, Schauspielszenen stellen ...

Hennig Louise

23.09.2015

Verlieren und verloren sein ...

Das Künstlerische Diplomprojekt basiert auf dem Inhalt des Films „The Notebook“, wobei der Inhalt teilweise adaptiert und leicht verändert wurde, die Alzheimer-Krankheit aber nach wie vor im Mittelpunkt steht. Die Grundidee, Gegenwartsszenen mit Rückblenden in die Vergangenheit (als ...

Ofner Anna

23.09.2015

Auf der Suche nach dem Glück

Mia macht sich mit der Hilfe ihres Vaters auf die Suche nach dem Glück, spricht mit ihrem Opa und dem Papa darüber und hört, wie der Pfarrer in der Kirche darüber spricht, dass man anderen ein Lächeln schenken kann, wenn man ihnen hilft. Mit ihrem gesammelten Wissen kommt Mia am Ende zu dem ...

Gschwandner Franziska

23.09.2015

Die Mathematiker

Die Tragikomödie „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt ist die literarische Vorlage für das Projekt. Anstelle der Physiker finden sich jedoch Mathematiker in der Irrenanstalt und begehen einen Mord an einer Krankenschwester. Dieser wird aber nicht nur einmal gezeigt, sondern es werden ...

Glinsner Eva

23.09.2015

That´s Life

Der Zeitgeist, die Denk- und Fühlweise, die "Mentalität" eines Zeitalters bezeichnet die Eigenart einer bestimmten Epoche und meine Aufbereitung ist der Versuch, Facetten des aktuellen Zeitgeistes zu vergegenwärtigen. Ich habe mich vor allem aus dem Grund für dieses Thema entschieden, da ich ...

Bauer Thais-Bernarda

23.09.2015

Young Talents International

Vier Finalistinnen, vier Juroren und Jurorinnen... nur eine Sängerin kann die diesjährige Talentshow gewinnen. Was geschieht wirklich hinter den Kulissen? Was ist gespielt und was ist Ehrlichkeit?

Nardelli Anka

22.09.2015

Adelheid im Wunderkleid

"Bleib so wie du bist" lautet die Message des Stückes "Adelheid im Wunderkleid". Die Geschichte von einem typischen Landmädchen das in die Welt der reichen Stadtgesellschaft eintaucht und dort wegen ihrer Andersartigkeit auf die Probe gestellt wird. Auf den Zuschauer wartet eine unterhaltsame, ...

Fritz Stephanie

22.09.2015

Tag des Zorns

„Tag des Zorns“ ist eine kritische Betrachtung der Kunst. In dem Stück wird ein Künstler kritisiert, dass er Werke wie eine Maschine reproduziert. Er spielt mechanisch, legt keinen Wert auf Gestaltung. Als der Künstler das Dies Irae von W. A. Mozart spielt wird er sich dessen bewusst. Zorn ...

Amreich Markus

22.09.2015

Wunderbare Jahre???

Mein Projekt basiert auf 3 wahren Geschichten. Dabei spielen 3 Szenen in den Jahren 2009 (Flüchtlingsdrama aus dem Irak), 1989 (Berliner Mauerfall) und 1969 (Woodstock Festival). Im Rahmen einer KUG-Show („Punkt 7“) werden diese drei Geschichten erzählt. Die Quintessenz daraus ist, dass auch ...

Lang Marlies

22.09.2015

It feels like...

Das Thema Krebserkrankung und der Umgang damit steht in meinem Projekt im Vordergrund. Es wird exemplarisch gezeigt, wie Angehörige und Betroffene damit umgehen und wie wichtig es für erkrankte Personen ist, Rückhalt von der Familie zu bekommen. Vor allem ist es aber wichtig, dass die betroffene ...

Wasserbauer Sabrina

21.09.2015

So oder so ist das Leben

„...du wolltest abnehmen, früher aufstehen, öfter rausgehn, mal deine Träume angehn, mal die Tagesschau sehen für dein Smalltalk – Allgemeinwissen. Aber so wie jedes Jahr, obwohl du nicht damit gerechnet hast, kam dir wieder mal der Alltag dazwischen.“ [Julia Engelmann]

Pommer Christiane

21.09.2015

Marcel

Marcel kann durch den Luftballon in seinen Kindheitstraum reisen und findet dabei Sachen, die er sich immer schon gewünscht hat als Kind. Unter anderem eine Staffelei, mit der er sich eine Tänzerin und eine Musikerin "erzeichnet". Als sein Luftballon und damit sein Traum zerplatzt,findet er ...

Tscharre Marlen

21.09.2015

Eine zeitlose Geschichte

Dieses Künstlerische Diplomprojekt ist eine Abwandlung des Märchens Hänsel und Gretel in der Gegenwart und spielt zu einem großen Teil in Russland. Somit ergibt sich eine Synthese der drei Unterrichtsfächer Musikerziehung, Russisch und Deutsch. Der Kern des Märchens bleibt gleich, jedoch ...

Scheifinger Stephan

21.09.2015

Hemligheten förblir hemlig

Jeder hat es, jeder will es und jeder sucht es! – Das Geheimnis und der seit jeher tief im Menschen verhaftete Wunsch es zu lösen und aufzuklären zieht sich als roter Faden durch das Projekt. Basierend auf einem Gruppenkunstprojekt und Berichten von „Experten aus dem Alltag“ soll die ...

Steinmayr Magdalena

21.09.2015

Anothery day in Paradise

Mein Stück handelt von Adam und Eva, die von einem weiblichem Gott, gewinnt im Schere, Stein, Papier spielen und darf die Erde bauen), aus dem Paradies geworfen werden, da sie unbewusst Apfelstrudel essen, da die böse Schlange den Apfelstrudel gegen einen Topfenstrudel ausgetauscht hat. Sie ...

Joham Lukas

21.09.2015

Asterix

Die Römer wissen nicht mehr weiter. Seit Jahren versuchen sie, sich des gallischen Dorfes zu bemächtigen, doch immer und immer wieder werden sie von den Galliern zurückgeschlagen und besiegt. Daher entführen sie den Barden Troubadix, um auf die Weise hinter das Geheimnis des gallischen ...

Schmid Martin

25.09.2014

Evangeline

Die schöne Prinzessin Evangeline verliebt sich in den Schlossgärtner Konstantin. Doch da Konstantin keiner adeligen Familie entstammt, ist König Oscar alles andere als zufrieden mit dieser Beziehung...

Zink Johanna

25.09.2014

Astor Piazzolla - Triunfal

Das Diplomprojekt beschäftigt sich mit dem Leben und Wirken des argentinischen Tangomusikers und Komponisten Astor Piazzolla. Der alte Piazzolla selbst berichtet, in einem Schaukelstuhl sitzend, über sein bewegtes Leben. Er erzählt in chronologischer Reihenfolge über sein Dasein, wobei ...

Matl Stefan

24.09.2014

Hexenjagd

Dieses Stück basiert auf dem Theaterstück „Hexenjagd“ von Arthur Miller. Es spielt im 17. Jahrhundert in Salem, in einer puritanischen Siedlergemeinde. Abigail Williams und ihre Freundinnen werden vom Pastor, ihrem Onkel, erwischt wie sie in der Nacht heimlich, im Wald tanzen. Tanzen in der ...

Köck Anna-Alessa

24.09.2014

Alles für das Goldene Kalb

Journalist Friedl Mooslechner hat eine Hotelrezension über das Goldene Kalb verfasst. Was er darin schreibt, passt seiner Chefin leider so gar nicht, deshalb verlangt sie von ihm die sofortige Änderung des besagten Artikels. Friedl verlässt ihr Büro und eilt in sein eigenes, um den Anweisungen ...

Neururer Pia

24.09.2014

Die Leiden der jungen Hertha

Die Geschichte über eine junge Zofe, die in einem Kaiserreich der einzige Hoffnungsschimmer ist. Der Kaiser ist ohne Kaiserin frustriert, Personal wurde abgezogen und der Sohn ist ein stummer Geselle, der nur Posaune spielt. Die letzte Hoffnung besteht in Brandstotter, der als Dolmetscher für den ...

Kollmann Klemens

24.09.2014

Frida

"Frida- viva la vida" erzählt im Wesentlichen Bruchstücke aus dem Leben Frida Kahlos. Dafür wurden insgesamt fünf ihrer Bilder ausgewählt, die bedeutende Stationen des Lebens der Malerin widergeben. Dieser Erzählstrang, der die Leben und Leidenschaften der Frida Kahlo beinhaltet, wächselt ...

Trinkl Karina

23.09.2014

The Power of History

Ein normaler Museumsbesuch entwickelt sich zu einer außergewöhnlichen Erfahrung der anderen Art.

Eckert Christina

23.09.2014

Nyumbani

Ein Zoo Löwe wird von einem Tierschützer nach Afrika gebracht und muss sich dort den Regeln der Natur stellen. Zu seinem Glück trifft er auf einen einheimischen Löwen, der sich als seinen Lehrmeister sieht und ihm das Überleben einfacher gestalten möchte. Doch wieso möchte der Zoo Löwe, ...

Eder Anna

23.09.2014

Sunrise

Der Vagabund Leo Pomerantz überquert die Fahrbahn, auf der anderen Seite steht - der Tod. Er ist gekommen um Leo zu holen, verfehlt sein Ziehl und bringt stattdessen Rita Luna zur Strecke. Die will sich nicht mit der Ungerechtigkeit abfinden und bittet den Tod um eine zweite Chance. Dieser ordnet ...

Paulitsch Günther

23.09.2014

runaway

Der Normalbürger Adam, enttäuscht von Alltag und Liebe flieht in eine surreale Traumwelt. Fantasievolle Waldgestalten, sowie eine Waldfee entfesseln in Adam Träume und Gefühlswelten im Spannungsfeld zwischen Geborgenheit und Verführung. Das Erwachen Adams führt ihn in die bittere Erkenntnis ...

Reisenhofer Christina

23.09.2014

bon voyage

Das Projekt bon voyage befasst sich mit der Frage des Glücks. Dies wird in Form einer kurzen Geschichte einer jungen Französin behandelt und dargestellt.

Dengg Eva-Maria

22.09.2014

Alltagsgeschichte

Es geht um ein Familienessen anlässlich des 90. Geburtstages vom Großvater. Die Familie besteht aus vier Personen. Das Familienessen eskaliert schlussendlich.

Bouroyen Nadia

22.09.2014

Und jetzt?

In meinem Diplomprojekt „Und jetzt?“ geht es um eine Phrase (= Teil eines Musikstückes), die aus ihrem gewohnten Umfeld, einem Musikstück, verstoßen wird, da sie unzufrieden ist. Nachdem die Phrase im Prolog musikalisch vorgestellt worden ist, wird in den folgenden vier Szenen die Suche der ...

Ully Kathrin

22.09.2014

Elektra

Mein Stück Elektra greift den Stoff der Orestie aus der griechischen Mythologie auf. Es beinhaltet Elemente der Bearbeitungen von Aischylos, Sophokles und Euripides. Diese Elemente habe ich auf meine Weise, modern und trotzdem zeitlos, action-reich, spannend und lustig, absurd und ...

Stadler Max

22.09.2014

Soultrip

Eine junge Frau bekommt die Nachricht, dass sie an einer Leukämie leidet. Für sie kommt dies sehr überraschend, somit ändert sich auch ihr Leben schlagartig.

Derler Andreas

25.09.2013

TRAUM(A)

Ein Kapellmeister, ein Musikschullehrer, eine Opernsängerin und eine Pianistin haben eines gemeinsam: ein Problem, das in irgendeiner Art und Weise mit Musik zu tun hat. Deshalb treffen sie sich regelmäßig bei einem Guru, der sie durch kluge Worte und Therapieeinheiten zu "heilen" versucht. Ob ...

Biener Andreas

25.09.2013

Anthroposphäre

Die Kugelmenschen sind von anderer Beschaffenheit, als wir Menschen heute.Sie sind kugelrund,haben vier Arme, ebenso viele Beine und zwei Köpfe. Sie gehen wie wir aufrecht, wenn sie es eilig haben, laufen sie wie die Leute die Rad schlagen. Die Menschen führen ein glückliches und zufriedenes ...

Pertl Christina

25.09.2013

CHANGÉ

Markus kommt am CAFÉ CHANGÉ vorbei, wo ihn eine mysteriöse Frau dazu überredet, mit hinein zu kommen. In der Bar scheinen alle etwas verrückt zu sein. Sie geben vor, andere Menschen zu sein, als sie eigentlich sind, aber nicht mehr sein wollen. In einem Gespräch mit den Menschen in der Bar ...

Christof Alexander

25.09.2013

Abflug ins Nichts

"Abflug ins Nichts" ist ein Stück, welches die Erkundung des Weltraums thematisiert und hierbei auch auf die weit verbreiteten Verschwörungstheorien (jemand war schon vor den Amerikanern auf dem Mond, die Amerikaner waren noch nie auf dem Mond usw usf) eingeht. Dies geschieht in Form dreier ...

Nemling Milan

25.09.2013

O. F. HOME

Das küntlerische Diplomprojekt O. F. HOME behandelt die Thematik "Heimat" und wie diese unterschiedlich interpretiert werden kann.

Schinnerl Katrin

24.09.2013

The Real Inspector Found

In meinem künstlerischen Diplomprojekt, das im Wohnzimmer des englischen Anwesens Milston Manor spielt, geht es um einen Juwelendieb, einen Mord und die Verwicklung von Fiktion und Realität. Wie jeder gute Wohnzimmerkrimi nimmt auch dieser ein unerwartetes Ende..

Fuchs Maria

24.09.2013

when i die...

Eine Tänzerin ist tot. Doch etwas hält sie noch auf der Erde. Sie hat Angst dass sie weder vermisst wird, noch geliebt wurde, dass sie zu schnell vergessen wird und keinen besonderen Stellenwert gehabt hat. Mit diesen Gedanken beobachtet sie ihr ehemaliges Umfeld nach ihrem Tod und entdeckt im ...

Stierschneider Daniela

24.09.2013

Die geschlossene Gesellschaft

Ein Akt, ein Bühnenbild, drei Darsteller und kein Folterwerkzeug in der Hölle. Was wird passieren? Die Hölle, das sind die anderen wird mit musikalischen Akzenten umrahmt werden.

Fink Julia

24.09.2013

Freischütz Reloaded

Das Stück "Freischütz Reloaded" versteht sich als eine inhaltlich sowie musikalisch völlig neue Bearbeitung der Oper "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber. Dabei gelangen fünf Schlüsselszenen der Oper zur Aufführung, wobei diese in einem neuen Licht präsentiert werden. Originalzitate ...

Regelsberger Tobias

24.09.2013

Hold the line

Drei Frauen aus unterschiedlichen Generationen stellen ein Abbild der heutigen Lebensweise dar. Die Folge ihrer Zeit ist eine Vereinsamung, die alle drei anders wahrnehmen. Das Stück bietet ihnen am Ende einen Lösungsvorschlag an, wobei aber offen bleiben soll, ob sie ihn annehmen oder nicht.

Aichholzer Doris

23.09.2013

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Dieses Projekt handelt von der gesellschaftlichen Beschleunigung, die bei immer mehr Menschen zu einem Gefühl ständiger Zeitknappheit führt. Die Protagonistin macht sich auf die Suche nach dem Grund für diese Beschleunigung. Sie landet dabei mitten im Zeitmanagement-Seminar bei Zeit-Guru Lothar ...

Wolfmayr Waltraud

23.09.2013

Warten auf Godot

Die Hauptfiguren des Stücks, Wladimir und Estragon, befinden sich in meiner Fassung und Inszenierung des Stücks auf einem Bahnhof, genauer gesagt auf einem Bahnsteig. Der Name des Bahnhofs ist ein abstrakter Begriff, Todog Hbf. Das Publikum befindet sich im Warteraum des Bahnhofs und blickt durch ...

Thaler Johannes

23.09.2013

Zart besaitet

Das Thema "Zart besaitet" beinhaltet den Umgang mit Reizüberflutung in der heutigen Gesellschaft. Rahmen des Projektes bildet das Stück "Fratres" von Arvo Pärt. Die Reinheit und die Vollkommenheit eines Menschen wird dargestellt von einer in weiß gekleideten Frau. Die von der Überflutung ...

Belau Alexander

19.09.2012

La bella vita

Sonnige Grüße aus bella Italia! Wetter super, Essen hervorragend, Kultur bellissima... ...und erst die heißblütigen Italiener! Gelingt es dem feschen Süd-West-Steirer Maxi trotzdem, um die Hand seiner geliebten Maria anzuhalten?

Fenninger Julia

19.09.2012

Der Handschuh

Der tollpatschige Ritter Delorges ist schwer verliebt und zwar in Fräulein Kunigunde. Für ihre Gunst muss er aber einen gefährlichen Liebesbeweis erbringen...

Holzer Thomas

19.09.2012

Spanish Fiesta

"Spanish Fiesta" - Eine Parodie auf eine Parodie. Mit diesen Worten könnte man die Story dieses Diplomprojekts umschreiben. Ein Ritter, der nicht den Hauch von Ruhm, Tapferkeit und Ehre versprüht, Ein Bauer, der ihm an die Seite gestellt wurde und eine Menge Abenteuer, die sie gemeinsam ...

Feiner Emmanuel

18.09.2012

Hannah

Ein auf den drei Preludes von George Gershwin basierendes Projekt, bei dem es um subjektive Wahrnehmung und die Beurteilung anderer Menschen geht.

Pirolt Florian

18.09.2012

The magical music & art book

Das Projektkonzept ist grundsätzlich auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. D.h., im Unterschied zu einem Konzert oder zu einer einmaligen Aufführung, sollte an diesem Projekt ständig gearbeitet werden und somit sollten Veränderungen, Erneuerungen, Umgestaltungen, Ausbesserungen, Bearbeitungen, ...

Pfeifer Siegfried Johann

18.09.2012

Air Karo Line

Angst und Fliegen – zwei Begriffe die für viele eng verbunden sind. Nur Kräfte aus der Tiefe des Selbst lassen diese Angst überwinden. In einem Flug vom Start bis zur Landung stellt sich der Protagonist seiner Angst und nimmt die Überwindung in Angriff. Begleitet wird er dabei von ...

Fuchs Karoline

17.09.2012

Wandlung

Ein Kaffeehaus in Wien in den 1980er-Jahren: Der Herr Professor und seine Frau Gemahlin sinnieren über die österreichische Kulturgeschichte. Thomas Bernards Gedankenwelt findet in der Person des Professors seinen Ausdruck. Der zentrale Begriff der "Wandlung" findet Anwendung in der szenischen ...

Hönigschnabl Paul

17.09.2012

Wandlung

Ein Kaffeehaus in Wien in den 1980er-Jahren: Der Herr Professor und seine Frau Gemahlin sinnieren über die österreichische Kulturgeschichte. Thomas Bernards Gedankenwelt findet in der Person des Professors seinen Ausdruck. Der zentrale Begriff der "Wandlung" findet Anwendung in der szenischen ...

Koini Bettina Isabella

17.09.2012

Lost

„Lost – A modern Cinderella Story“ handelt vom Leben der Schülerin Sarah. Das Stück basiert auf dem Märchen „Aschenputtel“, die Handlung spielt jedoch in der Gegenwart. Wie Aschenputtel hat Sarah es bereits in jungen Jahren nicht immer leicht. Zu Hause wird sie von ihrer Stiefmutter ...

Kandlbauer Anja

17.09.2012

A Day

In diesem „Einpersonenstück“ geht es schlichtweg um die Banalitäten des Alltags. Um das allmorgentliche Aufstehen, zur Arbeit fahren, all das, was man Tag für Tag tut oder besser gesagt, notgedrungen tun muss. Die Hauptperson, ein dynamischer junger Mann, innerlich jedoch ein Wrack, quält ...

Krejan Dominik

17.09.2012

SchuMus

Aller Anfang ist schwer! Jeder Junglehrer muss sich dieser einfachen Tatsache bewusst werden, so auch der namenlose Held in „SchuMus – Die Anfänger“. Der junge Schulmusiker muss nun, unterstützt von seinen Freunden Kurt und Maria und seinem Mentor Dox, die Schwierigkeiten des Lehrberufs ...

Lischnig Dietmar

17.09.2012

Club 27

Club 27, ein Projekt das jenen Musiker gewidmet ist, die mit 27 Jahren verstorben sind, wie z.B.: Jimi Hendrix, Janis Joplin oder Kurt Cobain. Das Projekt soll die Lebensweise der Musiker wiederspiegeln. Ich habe 3 wichtige Stationen der Musiker herausgenommen (Konzert, Drogenrausch, Selbstmord) ...

Preiß Martin

17.09.2012

Il dialogo della moda e della morte

Dieses Diplomprojekt beruht im Grunde auf dem moralisierenden Text „Il Dialogo della moda e della morte“ von Jacobo Leopardi, in welchem der personifizierte Tod „la morte“ und die personifizierte Mode „la moda“ über ihr Dasein und ihre Gemeinsamkeiten diskutieren. Der Text weist darauf ...

Tschinderle Lena

17.09.2012

2021 - A Hackers Tale

Der Kampf eines Hackers, der zwar das Recht bricht, aber moralisch handelt, gegen einen riesigen Konzern, der das Recht zu seinen Gunsten verändern kann, und für den Moral keine Relevanz hat.

Steinkellner Michael

21.09.2011

Akulina

Dies ist die Geschichte zweier Liebender im Russland des 19. Jahrhunderts. Die adelige Liza, verkleidet als Bauernmädchen Akulina, lernt Aleksej, den Sohn des Erzfeindes ihres Vaters, kennen und lieben. Doch Lizas Täuschung droht aufzufliegen, als sich die Väter nach einem Duell versöhnen und ...

Auckenthaler Alexandra

21.09.2011

Es war einmal... Pinocchio

Pinocchio ist ein frecher, ungehorsamer und entdeckungslustiger Bengel. Kaum hat ihn sein Vater Geppetto aus einem Stück Pinienholz geschnitzt, tanzt er ihm auch schon auf der Nase herum. Pinocchio läuft von der Schule und den Pflichten des Lebens davon und will damit dem „erwachsen werden“ ...

Hemetsberger Daniela

21.09.2011

Nussknacker ODER Mausekönig

Ausgehend von der Novelle „Nussknacker und Mausekönig“ von E.T.A. Hoffmann bringt Stefanie Lenzenweger mit ihrem Diplomprojekt eine eigene Interpretation dieser Erzählung auf die Bühne. Am Heiligen Abend bekommt Clara von ihrer Mutter einen Nussknacker geschenkt, in den sie sich verliebt. ...

Lenzenweger Stefanie

21.09.2011

Krawuzi@Kapuzi.com

In diesem Projekt wird auf humorvolle Art und Weise auf die Gefahren der technisierten Welt hingewiesen. Ein Puppenmeister, der sich auf eine Vorstellung seines Kasperltheaters vorbereitet, stößt auf Desinteresse der Passanten, welche sich nur auf eine Sache konzentrieren: Technische Geräte. ...

Stelzl Bettina

20.09.2011

Ein Tag

Eine Studentin in der heutigen Zeit – sie hat es eilig; nur noch ein entferntes Ziel ist für sie wichtig – ein Kind, Hannah, das dies gar nicht akzeptieren will - das seine liebe Schwester nicht der Erfolgsgier und dem Nachlaufen hinter der Zeit preisgeben will und – L. v. Beethoven, der ...

Banihashemi Katharina

19.09.2011

Kohlbauern Bub and the tree witches

Once upon a Hex ist eine Fantsy - tragik - komödie, mit musikalischer Umrahmung. Es geht um die Entführung der Schwester des Kohlbauern Bubs durch drei böse Hexen, die "tree witches". Sie brauchen die jungfräuliche und kindliche Energie des jungen Mädchens damit sie weitere 100 ...

Rüf Pascal

19.09.2011

Hinter dem Holz

In dem Projekt "Hinter dem Holz - Leiden und Freuden und einer Geige" erzählt eine Geige von ihrem Leben. In fünf Szenen werden Stationen ihres Lebens dargestellt, dazwischen werden Filme gezeigt, in denen ersichtlich ist, welchen Weg die Geige zwischen diesen Stationen zurückgelegt hat.

Theißl Christina Maria

19.09.2011

True Love

„True Love“ handelt von vier jungen Menschen in einer großen Stadt, die Studienrichtung und Wohnung miteinander teilen und im Rahmen ihres Studiums eine Projektarbeit zum Thema „Liebe“ durchführen. Die Beschäftigung mit dieser Arbeit sowie das problematische Beziehungsgefüge innerhalb ...

Feuchter Johannes

21.09.2010

Wunderland

"Wunderland" ist ein Projekt über Verrücktheit, Phantasie und die Suche nach einem weißen Kaninchen. Begleitet von Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, die das Wunderland gemeinsam mit neu erdachten Szenen in die heutige Zeit rücken, begegnet Alice auf ihrer Reise altbekannte Charaktere, die ihr ...

Thurnher Karin

21.09.2010

Eine Minute

Das künstlerische Diplomprojekt von Corinna Lehner und Sarah Einberger handelt von Zeit, die in der heutigen Gesellschaft oftmals als Bedrohung und Last auftretitt. Das Hauptaugenmerk liegt auf den personifizierten Zeitfressern, den grauen Herren. Die grauen Herren mit maskenhaften Gesichtern ...

Einberger Sarah

21.09.2010

Eine Minute

Das künstlerische Diplomprojekt von Corinna Lehner und Sarah Einberger handelt von Zeit, die in der heutigen Gesellschaft oftmals als Bedrohung und Last auftretitt. Das Hauptaugenmerk liegt auf den personifizierten Zeitfressern, den grauen Herren. Die grauen Herren mit maskenhaften Gesichtern ...

Lehner Corinna

21.09.2010

True Love

„True Love“ handelt von vier jungen Menschen in einer großen Stadt, die Studienrichtung und Wohnung miteinander teilen und im Rahmen ihres Studiums eine Projektarbeit zum Thema „Liebe“ durchführen. Die Beschäftigung mit dieser Arbeit sowie das problematische Beziehungsgefüge innerhalb ...

Grundner Elisabeth

21.09.2010

Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!

Die Geschichte behandelt das Leben eines Beachvolleyballstars, der eine falsche Identität lebt. Die Folge davon sind Schicksalsschläge wie eine Verletzung, das daraus resultierende Karriereende und das Verlassen-Werden von der Freundin. Die Hauptperson erkennt erst am völligen Tiefpunkt ihres ...

Fürbass Christian

20.09.2010

Eveline

In Anlehnung an eine Kurzgeschichte von James Joyce erzählt das Bühnenstück „Eveline“ von einer jungen irischen Frau, die aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Situation von ihrer Heimatstadt Dublin wegziehen möchte. Da sie aber durch ihre Vergangenheit mit ihrem gewalttätigen Vater und ...

Schwaiger Alexandra

20.09.2010

Alles geht den Bach runter ?

Die Geschichte handelt von einer Forelle und einem Huhn. Beide leben in einem unterschiedlichen Lebensraum, doch die Neugierde auf ein rosarotes Zuckerl lässte die beiden zusammen auf eine Reise gehen. Aus anfänglicher Abneigung zueinander entwickeln sich Toleranz, Vertrauen und Liebe.

Lackner Sabrina

20.09.2010

La Cafetière

„La Cafetière“ erzählt die Geschichte eines Mannes, der, im Zuge einer Reise, an einem ihm zuvor unbekannten Ort Halt macht und dort einen eigenartigen Traum hat: er sieht sich selbst, tanzend mit einer Frau, die sich bei Morgendämmerung in eine Kaffeekanne verwandelt und sich am nächsten ...

Kraus Susanne

20.09.2010

Road Movies

Die Geschichte des weltweit erfolgreichen Aeterna Quartetts, das sich auflösen muss, nachdem der Cellist Stanislaw verstirbt, bestimmt den Ausgangspunkt dieses Projekts. In drei Road Movies wird über das Schicksal der drei verbliebenen Streicherinnen erzählt. Alle drei wenden sich vom ...

Bogensberger Stefan

23.09.2009

farblos

Es ist die Geschichte eines ewig Wartenden. Durch einen scheinbar endlos laufenden Film, der die Realität wiederholt zeigt, und durch die andauernd gleiche Szenerie wird die Angst des Protagonisten vor Veränderung offenbar. Deshalb ist er ein ewig Wartender. Seine Angst davor falsche ...

Sattler Bernadette

22.09.2009

Once upon a time in the West ...

Wir befinden uns in einem typischen Südstaaten-Saloon, genauer in Nashville, Tennesse. Doch es herrscht gähnende Langeweile und der böse Cowboy lässt seine Wut und Unzufriedenheit an den Cowboys und Cowgrils aus; bis die Countryband auftritt und Stimmung in den Saloon bringt. Doch der Friede ...

Mallinger Kathrin

22.09.2009

Der Struwwelpeter

In "Der Struwwelpeter" setzt Sarah Hörmann vier Geschichten aus Dr.Heinrich Hoffmanns Kinderbuch skurril und mit schwarzem Humor gespickt szenisch und musikalisch um. Präsentiert wird diese schaurig-gruselige Gute-Nacht-Geschichte, deren Protagonisten auf bizarre und grausame Weise zu Tode ...

Hörmann Sarah

22.09.2009

Rettet die Wale

Kommunikation ist allgegenwärtig. Sie verbindet Menschen, schafft Sozialkontakte und Gemeinschaft. Sie ist gerade im Zeitalter von Facebook und Twitter einem unglaublichen Wandel unterworfen. Spezielle Formen von Kommunikation sind Klatsch und Tratsch, wobei Klatsch als ein Austauschen ...

Roitner Victoria

21.09.2009

Words cut deeply

Im Projekt "Words cut deeply" geht es um die Kraft des Wortes. Das Wort und die Fähigkeit, miteinander kommunizieren zu können, sind eine große Bereicherung des menschlichen Lebens. Wir können damit unsere Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringen. So wie aber ein Schwert zwei Schneiden hat, ...

Sattler Carina

21.09.2009

Behind the secret door

Das Projekt handelt von einem etwas chaotische Musiker bzw. Geiger, welcher ein Vorspiel für renommiertes Orchester hat. Er hat sich gut darauf vorbereitet und ist fest entschlossen diese einmalige Chance wahrzunehmen. Das Problem des Geigers ist jedoch, dass er es selten schafft pünktlich zu ...

Unterluggauer Anna

21.09.2009

OAG

Das Hören - eine Selbstverständlichkeit. Es passiert einfach, ohne dass man irgendetwas dafür tun muss. Aber spielt das Ohr auch wirklich immer mit, egal, was wir damit anstellen?

Huber Hans

21.09.2009

Orpheus und Eurydike

Ausgehend von Jacques Offenbachs Werk "Orpheus in der Unterwelt" wird in diesem Projekt ein musikalisches Theater über das Wirken und Geschehnisse in der Unterwelt, auf der Erde und im Himmel mit satirischen und sarkastischen Mitteln inszeniert. Die Geschichte handelt von urlaubsreifen ...

Frühwirt Barbara

24.09.2008

Magic Chemistry

In diesem Projekt wird die Unbeliebtheit des Fachs Chemie in der Gesellschaft dargestellt. Die chemiebegeisterte Protagonistin versucht ihre Mitschüler davon zu überzeugen, dass Chemie spannend, ja sogar magisch sein kann. Am Ende steigt sogar der "trockene" Professor in die magische Welt der ...

Dockner Marlene

23.09.2008

Outburst

Emotionen-unerlässliche Lebenselixiere! Doch wie viel an Gefühlen lasse ich wirklich zu? Wie stark äußere ich diese? Wie sehr lasse ich meine Mitmenschen wissen, wenn ich traurig und wütend bin oder vor Freude fast zerspringen könnte? "OUTBURST" handelt von einer Person, die zu Beginn nach ...

Kehl Caterina

23.09.2008

Piano Man

In fünf Szenen wird vor dem Hintergrund einer schummrigen Bar das Schicksal eines Barpianisten beleuchtet, dessen Lebenswunsch von einer Karriere als klassischer Konzertpianist unerfüllt geblieben ist. Als Flucht und Schutz vor der bitteren Realität begibt er sich immer wieder in seine ...

Neuhold Christoph

23.09.2008

565 Hertz

In einer Welt, geprägt von einem totalitären Regime und Videoüberwachung, wurde vor langer Zeit ein komplettes Musikverbot eingeführt. Eine vom Staat geschaffene Organisation, die sich die „Bewahrer“ nennen, kontrolliert dieses Gesetz. 565, ein Mitglied dieser Organisation, beginnt am ...

Lipp David

23.09.2008

Contrast On Harmony

Ballett, zeitgenössischer Tanz oder Gesellschaftstanz, alle Stilrichtungen vermitteln eine Botschaft: Tanz ist Leben, Tanz ist Gefühl, Tanz ist Bewegung. Ein Auszug aus Bewegung, Musik und verschiedenen Eindrücken in Kontrast und Harmonie.

Stockinger Edith

23.09.2008

Die Probe

Das Stück zeigt in vier Szenen die Probensituation einer Tanzgruppe. Die Tänzerinnen und Tänzer treffen sich in ihrem gewohnten Probenraum und wärmen sich auf. Danach werden sie mit zwei sehr unterschiedlichen Leiterpersönlichkeiten konfrontiert. So ist einer stark autoritär, der andere ...

Angermeier Elisabeth

22.09.2008

Lass Die Puppen Tanzen

Meine Hauptperson wird, genauso wie wir alle, von klein an von ihren Eltern geprägt. Sie bekommt weltanschauliche Perspektiven von ihrer Familie und ihrem Umfeld mit und übernimmt diese auch zum Großteil. Die Person wird erwachsen, beginnt ihr eigenes Leben zu führen und gerät in einen Kreis ...

Gruber Sabrina

22.09.2008

L´ Entrée

Ein unbestimmter Platz als Ort der Begegnung - Menschen, die einander nicht näher bekannt sind, konstituieren sich zu einem gemeinsamen Aktionsbild. Es ist ihnen nicht bewusst, doch ein außenstehender Beobachter kann die unterschiedlichen Erlebniswelten in ein einzelnes Bild fügen, sieht, was ...

Leissenberger Evelyn

22.09.2008

Der Ball ist rund

Das Doppelprojekt von Sebastian Meixner und Martin Stampfl, „Der Ball ist rund“, befasst sich mit unterschiedlichsten Aspekten zum Thema „Fußball“: Ereignisse der österreichischen Fußball-Geschichte, Regelkunde, Taktik oder die Europameisterschaft 2008 werden szenisch durch ...

Meixner Sebastian

22.09.2008

Die 4 Temperamente

Die 4 Temperamente - Choleriker, Melancholiker, Sanguiniker und Phlegmatiker - leben nebeneinander, ohne sich gegenseitig wahrzunehmen. Plötzlich macht sie ein Impuls von außen darauf aufmerksam, dass es noch drei andere Typen gibt. Alle vier beobachten und imitieren sich gegenseitig und nehmen ...

Meyer Alexandra

22.09.2008

Der Ball ist rund

Das Doppelprojekt von Sebastian Meixner und Martin Stampfl „Der Ball ist rund“ dreht sich um verschiedene Aspekte zum Thema „Fußball“. Die unterschiedlichen Szenen wie etwa bestimmte Ereignisse der österreichischen Fußball-Geschichte, Regelkunde, Taktik oder die Europameisterschaft 2008 ...

Stampfl Martin

22.09.2008

Out of the Frying Pan - Into the Fire

Die kontrastreiche Musik Irlands, die fantastische antike Sagenwelt und berühmte Zitate aus dem reichen Werk William Shakespeares - das sind die Grundbausteine der i(r)ischen Komödie "Out of the Frying Pan - Into the Fire". Die frei nach Homer inszenierte Adaption der "Odyssee“ erzählt die ...

Held Thomas

26.09.2007

anXt

Das Tanzstück "anXt" schildert zunächst einen Zustand - die Angst als Krankheit. Im Mittelpunkt steht eine Frau, die vom Leben gezeichnet und von ihrer Angst geprägt ist. Danach beginnt ein Lernprozess, der auf Besserung des Zustands hoffen lässt. Durch die Begegnung mit anderen Personen bzw. ...

Kalcher Petra

26.09.2007

Die große Geschichte des kleinen Pi

Das Stück versucht, sich dem überaus spannenden und doch für die meisten Menschen so trockenen Gebiet der Mathematik von einer künstlerischen und humorvollen Seite zu nähern und dem Geheimnis der mysteriösen und zugleich immens wichtigen Zahl π auf den Grund zu gehen. Die frei erfundene ...

Kreßl Johannes

26.09.2007

Until

„Until“ beschreibt die innermenschliche und soziale Zerrüttung im Zusammenhang mit auswegloser Krankheit. Das unbarmherzige und scheinbar willkürliche Getroffenwerden, das Gefangensein in der Krankheit und der Tortur sowie das darauf folgende Alleinsein, weil die Kommunikation in der Umwelt ...

Kaltenegger Ingrid

25.09.2007

Hänsel und Gretel

Dieses äußerst humorvolle Projekt erzählt den Traum eines Kindes, das die allseits bekannte Geschichte von Hänsel und Gretel verändert weiterträumt. Im Traum des Kindes muss Gretel einige knifflige Aufgaben lösen, um ihren geliebten Bruder aus den Klauen der bösen Hexe befreien zu können. ...

Rößl Astrid

25.09.2007

Doppelprimtett

Ein Stück wie aus dem Leben gegriffen, kombiniert mit der kritischen, aber auch bewusst humorvollen Betrachtung "modern-sozialer" Verhaltensmuster - dies waren die Grundpfeiler dieses Projekts. Ausgehend von der Zielsetzung musikalisch möglichst individuell zu sein, wird genau dieser Aspekt, ...

Reisinger Heinrich

25.09.2007

The Picture of Dorian Gray

Musik und Tanz verstand ich in meinem Diplomprojekt als zwei gleichwertige Komponenten, die dazu dienen sollten, die Entwicklung und den Verfall des Protagonisten darzustellen. Der Großteil der Kompositionen, die Choreographie und das Regiekonzept stammen aus meiner Feder und konnten - mit Hilfe ...

Tendl Lisa Katharina

25.09.2007

Die vier Elemente

Die vier Elemente - verkörpert von vier bodygepainteten Tänzerinnen - treffen im Ausdruck des Tanzes aufeinander. Worte sind (außer im gesungenen Lied) nicht zu hören. Musikalisch erklingen Eigenkompositionen sowie das Lied "Aqua de beber" von Antonio Carlos Jobim, "Blues Connotation" von ...

Absenger Margit

25.09.2007

Die Schneekönigin

Das Kunstmärchen "Die Schneekönigin" des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen wird in diesem Projekt tänzerisch und musikalisch dargestellt. Erzählt wird von einem Mädchen, einem Jungen, einer einsamen Fee und einer im Grunde perfekten, aber unglücklichen Schneekönigin, deren ...

Rust Johanna

24.09.2007

Herbst

In diesem Projekt werden die unterschiedlichen Facetten des Herbstes musikalisch, tänzerisch und visuell dargestellt. Beginnend mit dem Frühherbst, der sich durch eine farbenfrohe Natur und fruchtbare Ernte auszeichnet, wird der Verlauf dieser Jahreszeit bis hin zum Spätherbst, mit seinen ...

Tröndle Anna-Magdalena

24.09.2007

Ich seh, ich seh, was du nicht siehst!

Dieses Projekt bietet den Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit, in eine andere Welt der Wahrnehmung einzutauchen - eine Welt voller fantastischer Träume und Erlebnisse. Im Mittelpunkt stehen zwei Kinder, deren Fantasie zum Spielball der Ereignisse wird: Der eigene Schatten macht sich ...

Arch Elisabeth

24.09.2007

Little Elephant

Die fantastische Welt der Kinder bildet den harten Gegensatz zu einer Welt voller Zwänge und Regeln – zur Welt der Erwachsenen. Doch das Staunen, die Begeisterung für die kleinen Dinge des Lebens und die unendliche Leichtigkeit des Seins sind nicht verschwunden. In jedem steckt ein kleines Kind ...

Lercher Stefanie

24.09.2007

Hasta siempre, Che

Das Projekt handelt vom Leben und den Einflüssen des in Argentinien geborenen Revolutionärs Ernesto "Che" Guevara. Ausgehend von seiner durch Krankheit und Bücher geprägten Jugend spannt sich der Bogen über seine große Südamerikareise bis zur Absage an persönliches Eigentum. Auch die ...

Schneider Philipp

24.09.2007

Life is a helix

Die Welt als komplexes Gebilde von Kreisläufen – dieser Theorie ging ich mit meinem Projekt „Life is a helix“ (dt. Das Leben ist eine Spirale) nach. Gemeinsam mit den Darstellerinnen und Darstellern entführte ich die Zuseher auf eine rund 25 Minuten lang dauernde Reise durch vier ...

Knödl Christian

28.09.2006

Rote Karte für Don Giovanni

Die Liebe zu Mozarts Musik – besonders zu seinen Opern – war Ausgangspunkt für eine humorvolle Collage, die die amourösen Abenteuer des leidenschaftlich unglücklichen Verführers Don Giovanni in den Mittelpunkt rückt. Dabei versucht er sein Liebesglück bei Frauen aus mehreren Mozartopern. ...

Breuer Elisabeth

28.09.2006

Vom Geist des Weins

Geprägt und vorbelastet durch meine Herkunft entstand das Stück "Vom Geist des Weins", das persönliche Erfahrungen, Leidenschaften und Wünsche verarbeitet. Es handelt von der Entstehung des Weins und beschreibt den Weg des Weins, die sinnliche Erfahrung und seine Auswirkungen. Das Projekt bot ...

Tropper Rosina

28.09.2006

Tracks of Ignition

Ein Geist bringt Feuer als Geschenk. Ein fremdes Wesen beansprucht dieses Geschenk für sich allein. In einem unbeobachteten Augenblick bemächtigen sich Tiere des Feuers, ohne zu wissen, dass Feuer neben wärmenden und beschützenden Eigenschaften auch zerstörerische Mächte in sich birgt. Als ...

Pscheidt Katja

27.09.2006

Der Wortschattenmensch

In der „Geschichte“, die ich mit dem Projekt erzähle, geht es um einen Menschen, der sich mit sich selbst und seiner Sprache auseinandersetzt, um „vollkommen“ zu werden, um sich mit seinem Schatten zu vereinen. Dabei entwickeln sich drei unterschiedliche, voneinander unabhängige ...

Madritsch Hanna

27.09.2006

Die beleuchteten Schatten

In diesem Projekt geht es um soziale Missstände, um negative zwischenmenschliche Beziehungen, die in vier Szenen "beleuchtet" werden. Themen wie häusliche Gewalt, Egoismus, Macht sowie fehlender Respekt und fehlende Toleranz werden mit Hilfe von Tanz, Schauspiel und Musik ausgedrückt und durch ...

Wernig Elisabeth

27.09.2006

Sequenzen eines Tagebuchs

„Truppenbetreuung“ - seelische Aufrüstung, Aufrechterhaltung der psychischen Balance, der Leistungsfähigkeit der Soldaten und der Einsatzbereitschaft der Truppen … Durch die beiden Tagebücher meiner Großväter aus dem Zweiten Weltkrieg wurde mir bewusst, welch beklemmende Widersprüche ...

Tropper Ulrike

27.09.2006

Romeo und Julia

Ausgehend von abendfüllenden Programmen diverser internationaler Brass-Formationen wird im vorliegenden Projekt die bekannte Thematik von Romeo und Julia in humoristischer und kabarettistischer Weise neu erzählt. Die Geschichte findet sich in einer chaotischen Theatersituation unmittelbar vor ...

Frühwirt Andreas

27.09.2006

Die Verwandlung

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt ..." Wir erleben Gregors plötzliche Verwandlung in ein Ungeziefer und sehen, wie sich diese auf die Beziehung zu seiner Familie und zu seinem Chef auswirkt. Die ...

Wirthner Bianca

26.09.2006

Outsiders

Man soll gefallen. Man soll nicht auffallen. Man soll sich anpassen. Das ist es leider, was von vielen Menschen im Beruf und manchmal sogar im Privatleben verlangt wird. Fügt man sich diesen Anweisungen über Jahre hinweg, kann das katastrophale Folgen haben ... Bedingen sich Entfremdung ...

Finsel Katja

26.09.2006

Is it Lust? - Is it Love?

Grundidee dieses Projekts ist es, exemplarisch herauszufinden, was Musik ausmacht bzw. worum es eigentlich in der Musik im Kern geht. Dass die technischen Fertigkeiten der klassischen Gitarre auch für den Erfolg eines Rock- und Popmusikers dienlich sind, scheint ein allgemein anerkannter Topos zu ...

Lang Michael

26.09.2006

Ohrenschmaus

Ziel dieses Projekts war es, ein sinnliches Gesamtkonzept zu kreieren, in dem sowohl Musik als auch das Kochen ineinander verschmelzen, oder gemeinsam "in einen Topf geworfen" werden. Auf dem Menü standen musikalische Einlagen wie Donna Summers „Hot Stuff“ und das anspruchsvolle ...

Delalic Silvia

26.09.2006

Totentanz

In dem Stück sollen vier von mir frei gewählte, zum Teil im Totentanz von Lübeck und auch in anderen Totentänzen vorkommende Figuren das Leben mit all seinen hellen und dunklen Seiten repräsentieren, wobei das Leben und die Betonung darauf im Vordergrund stehen soll. Die Aussage der ...

Simonitsch Gerhard

26.09.2006

Ristorante fantastico

Was liegt näher als eine Reise in das geliebte Land Italien zu machen, ins "Ristorante fantastico". Alle verbringen einen schönen Abend bei gutem Essen und Trinken und ahnen nichts Schlimmes. Doch plötzlich - ein durchdringender Schrei aus der Küche. Was ist passiert? Ist das nur ein Traum ...

Köhldorfer Sandra

06.10.2005

na | tec

Wir leben auf einem Planeten, auf dem so viele Prozesse parallel ablaufen (sowohl in belebter als auch in unbelebter Natur), dass sie gedanklich gar nicht mehr erfasst werden können. Einige dieser Abläufe weisen gewisse Parallelitäten in z. B. Struktur/Ablauf/Intensität/Geschwindigkeit auf. ...

Strauss Patrick

06.10.2005

Rendez-vous avec Stéphane Grappelli

Im Zentrum des Projekts steht die Darstellung des Lebens des französischen Jazzgeigers Stéphane Grappellis in Film, Wort und Ton. Das Publikum nimmt an einem "Rendez-vous" mit dem großen Künstler teil und erlebt zwei Eigenkompositionen von Yvonne Szoncso, ein Interview mit Grappelli, die ...

Szoncso Catherine Yvonne

06.10.2005

Magic

Das Bühnenstück "Magic" erzählt die Geschichte eines namenlosen Geschäftsmanns, der sein Dasein in Form einer leblosen, menschlichen Hülle bestreitet und maschinenartig seine Pflichten erfüllt. Als er dem Druck schließlich nicht mehr standhält und unter all den Zwängen zusammenbricht, ...

Angerer Reinhard

05.10.2005

Matrix

... Du fühlst es schon dein ganzes Leben lang, dass mit der Welt etwas nicht stimmt ... ... Gibt es noch etwas außerhalb dieser Welt? ... Die Matrix-Filmtrilogie stellt eine moderne Auslegung von Platons Höhlengleichnis dar. Das Gleichnis beschreibt das Bild, das Platon von menschlichem ...

Ahornegger Christine

05.10.2005

Evolutions

Fensterln von früher bis heute, gezeigt in fünf Szenen: Der Wandel der Zeit, sozusagen die "Evolution" unseres "Fensterln-Akts", ist nicht nur im Musikstil, im technischen Fortschritt und in unserem Zeitempfinden, sondern in vielen weiteren Bereichen spürbar. Zusätzlich hat jede der ...

Kernstock Karin

05.10.2005

Franziskusmesse

Was die Gestaltung meines Projekts betrifft, so lag es mir daran, dass meine Messkomposition die Erwartungen der jungen Menschen heute aufgreift. In der Auswahl des Musikstils, der Musikinstrumente und der Texte war ich um Ausdrucksformen bemüht, die Jugendliche verstehen. Auch wenn im Rahmen ...

Ronai Vera

05.10.2005

Achtung, Stufe!

"Achtung, Stufe!" - Stufe, wo? Dieses Diplomprojekt beschäftigt sich mit den verschiedenen Facetten der Wahrnehmung. Auf jeden Menschen prasseln permanent Reize und Sinneseindrücke ein, die vom Gehirn verarbeitet werden. Doch was passiert, wenn dieses System nicht funktioniert? Durch Musik, Tanz, ...

Zagorski Birgit

05.10.2005

Soundgewitter

Mehr als je zuvor spielen Aggression und Destruktion in den Ausdrucksformen der zeitgenössischen Musik eine bedeutende Rolle. Da der Schwerpunkt meiner bisherigen musikalischen Laufbahn in der Rock-Pop-Jazz-Musik lag, war es naheliegend, diese Stile für mein Diplomprojekt auf diese Inhalte näher ...

Pammer Constantin

04.10.2005

Im Bann des Wassers

Das Wasser – belebend, lebensnotwendig, aber mitunter auch lebensbedrohend – bildet den Mittelpunkt des Projekts „Im Bann des Wassers“. Basierend auf den Emotionen, die dieses Element bei uns hervorruft, entstand eine durch Musik und Tanz erzählte Geschichte, die verschiedenste Begegnungen ...

Kubanek Andrea

04.10.2005

Die schöne Müllerin

Der Liederzyklus "Die schöne Müllerin" von Franz Schubert wird in diesem Projekt in die Gegenwart transferiert und erzählt anhand von fünf ausgewählten Liedern als musikalisches Theater vom Schicksal des Müllersburschen. Fünf Protagonisten/Protagonistinnen: Müllerbursche, Müllerin, ...

Melzer Herrand

04.10.2005

Zeit

Zeit kommt. Zeit vergeht. Zeit ist Moment. Zeit ist Ewigkeit. Ideen aus der griechischen Mythologie sind ebenso Grundlage dieses Projekts, wie Situationen des Alltags und der heutigen Zeit. Atem, Rhythmus, Akzente, Fluss, Stillstand, Beruhigung oder Beschleunigung sind Grundelemente des Lebens ...

Zlattinger Eva

04.10.2005

Kreativität der Pop-Komposition

Die Zuschauer erwartet ein Pop-Konzert. Sie sollen sich in die Lage eines Fans versetzen. Abertausende Menschen jubeln, das Fernsehen ist anwesend, alle warten auf das Erscheinen ihres Pop-Idols und die Stimmung kocht fast über. Soweit der Rahmen, in dem Christoph Haslinger seinen eigenen ...

Haslinger Christoph

07.10.2004

Abschied

Das Projekt beschäftigt sich mit der Verarbeitung von Abschied bzw. Verlust im Leben. Die Grundaussage des Projekts ist, dass jeder Abschied, so schmerzhaft er auch sein mag, zugleich auch ein Neuanfang ist und neue Türen öffnet. Diese Aussage wird auf unterschiedliche Art, jeweils parallel ...

Pfundner Andrea

07.10.2004

Ritmo em azul

Das gemeinsame Interesse für die Musik Südamerikas war für Barbara Rust und Helmut Stippich der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit im Rahmen ihrer künstlerischen Diplomprüfung. Am Ende entstand ein gemeinsames Projekt, dem sogar eine professionelle CD-Produktion vorausgegangen war. ...

Rust Barbara

07.10.2004

Ritmo em azul

Das gemeinsame Interesse für die Musik Südamerikas war für Barbara Rust und Helmut Stippich der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit im Rahmen ihrer künstlerischen Diplomprüfung. Am Ende entstand ein gemeinsames Projekt, dem sogar eine professionelle CD-Produktion vorausgegangen war. ...

Stippich Helmut

07.10.2004

Pan und Syrinx

Der Mythos vom bocksfüßigen Gott Pan und der Nymphe Syrinx bilden den Inhalt des vorliegenden Projekts. Die Unterrichtsfächer Musik und Latein, sowie die Liebe zur Mythologie und zum griechischen Theater inspirierten mich das antike Original auf die Bühne zu bringen. Im Mittelpunkt der Handlung ...

Markl Elisabeth

06.10.2004

Nachtblicke

Das Phänomen "Nacht" hat auf die Menschheit schon immer besondere Faszination ausgeübt – so auch auf mich. Nacht bringt immer sinnliche Erfahrungen mit sich, man nimmt seine Umwelt in der Nacht verstärkt wahr, egal ob das akustische oder auch optische Reize sind. In der Nacht nimmt man ...

Lessjak Vanessa

06.10.2004

Die Unterrichtsstunde

Martin Pichler studierte neben seinem Schulmusikstudium noch Komposition bei Beat Furrer und hatte dadurch die Möglichkeit, die Anforderungen des Diplomprüfungsprojekts optimal mit seinen Erfahrungen im Kompositionsstudium zu ergänzen. Er griff auf seine Lieblingsgattung des Theaters zurück ...

Pichler Martin

06.10.2004

Traum

Wir durchleben jede Nacht bewusst oder unbewusst Träume. Ich hatte als kleines Kind zum ersten Mal jenen Traum, den ich seither öfters träumte. Die gleiche Umgebung, die gleichen Ängste und die gleichen Gefühle begleiteten mich stets in diesem einen Traum, aber ich weiß bis heute nicht, ob ...

Ecker Magdalena

05.10.2004

Nina Simone - Stationen eines Lebens

Ein Tanzprojekt, das sich mit dem Leben der schwarzen Sängerin Nina Simone beschäftigt. Im Dialog zwischen Tanz und Live-Musik werden verschiedene Lebensbereiche und Lebensabschnitte der Sängerin dargestellt. Im Mittelpunkt steht dabei die Bürgerrechtsbewegung, aber auch Themen wie ...

Antensteiner Regina

05.10.2004

Cinemusic

In sechs Szenen werden Ausschnitte aus verschiedenen Filmgenres dargeboten, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Wechselspiel von Film und Musik liegt. Was wären Filme wie z. B. "Psycho", "Der Mann, der zuviel wusste" oder "A beautiful mind" ohne die dazugehörende, packende Musik? Man würde ...

Scherf Antonia

05.10.2004

Andy Warhol

In diesem Projekt wird die Arbeitsweise und das Denken Andy Warhols näher betrachtet. Dies geschieht in vier unterschiedlichen Szenen: Wiederholungen, Alltag und Maschine sind die wichtigsten Schlagwörter, die in diesen Szenen thematisiert werden. Andy Warhol: "Wer alles über Andy Warhol ...

Lampichler Sandra

03.10.2003

Psychoakustik und die Musik der Farben

Dieses Projekt versucht, folgender Frage auf den Grund zu gehen: Wie wirkt Musik, wie wirkt Farbe auf den Menschen und verstärken sich die beiden Elemente gegenseitig? Heide-Marie Reif konnte in ihrem Projekt ihr Hobby - die Malerie - und beide Fächer ihres Studiums - Musik und Psychologie - ...

Reif Heide-Marie

03.10.2003

George Gershwin

George Gershwin ist der amerikanische Komponist der 1920er- und 1930er-Jahre. Ihm gelang als einer der wenigen Komponisten der Spagat zwischen Unterhaltungsmusik und ernster Musik. In Form eines musikalischen Portraits wird dem Publikum dieser vielseitige Künstler vorgestellt. Es gibt vier Szenen, ...

Arch Margret

02.10.2003

vergeigt?

In diesem Projekt spielt die Violine die zentrale Rolle. Inspiriert von Salvador Dalis Bild "Masochistisches Instrument" und vom Gedicht "

Leitner Elisabeth

02.10.2003

Traumfabrik der Jugend

Kern dieses Projekts ist die Produktion einer Solo-CD, wobei sämtliche Tätigkeiten im Vorfeld (Komposition, Verfassen von Liedtexten, Arrangement, Aufnahme etc.) vom Autor geleistet wurden. Das Projekt ist als Konzert anlässlich einer CD-Präsentation konzipiert, wobei auf perfekten Ton und ...

Marold Hannes

02.10.2003

Ave Maria

Auslösender Impuls für mein Projektthema war ein Chorkonzert des Grazer Chors „Musica con Grazia“, das ausschließlich aus „Ave Marias“ verschiedener Komponisten bestand. Dies weckte mein Interesse für eine eigene „Ave-Maria-Komposition". Durch die intensive Beschäftigung mit ...

Muik Henriette

01.10.2003

Ich und Du

Wer bin ich? Warum bin ich? Und wodurch bin ich? Bin ich allein durch mich ich geworden? Oder warst du es, der mich zum ich gemacht hat? Die Entwicklung einer Person erfolgt duch die Begegnungen, denen sie täglich ausgesetzt ist. Es ist die Umwelt, die uns formt, die Gesellschaft, die uns ...

Rusch Daniela

01.10.2003

2SOME

"2SOME" ist ein Projekt, das einen langen Vorlauf hatte und mit der Projektpräsentation auch nicht abgeschlossen war. Die beiden Musiker Peter Putz und Michael Zlanabitnig haben die Anforderung eines Diplomprüfungsprojekts dazu verwendet, ihre eigenen Möglichkeiten und künstlerischen ...

Putz Peter

01.10.2003

2SOME

"2SOME" ist ein Projekt, das einen langen Vorlauf hatte und mit der Projektpräsentation auch nicht abgeschlossen war. Die beiden Musiker Peter Putz und Michael Zlanabitnig haben die Anforderung eines Diplomprüfungsprojekts dazu verwendet, ihre eigenen Möglichkeiten und künstlerischen ...

Zlanabitnig Michael

01.10.2003